Kieferorthopäden trafen sich zur Jahrestagung in Bonn

Vom 11. bis 14. Oktober 2017 trafen sich die deutschen Kieferorthopädinnen und Kieferorthopäden in Bonn zur Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kieferorthopädie (DGKFO). Unter dem Titel "Kieferorthopädie auf den Punkt gebracht" sprachen internationale Referenten zu hochaktuellen Themen rund um die Mundgesundheit von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Die Hauptthemen „Zahndurchbruchsstörungen“ und „Erkrankungen des Kiefergelenks“  lockten so viele Fachzahnärzte für Kieferorthopädie nach Bonn wie nie zuvor. Verschiedene Workshops, die Verleihung von Forschungspreisen wie dem Arnold-Biber-Preis für hervorragende wissenschaftliche Arbeiten und eine Fachausstellung ergänzten das abwechslungsreiche Programm.

Fachzahnärzte für Kieferorthopädie sind ausgewiesene Experten auf dem Gebiet der KFO. Sie erlernen dieses Themenfeld in einer drei- bis vier Jahre dauernden "Weiterbildung zum Fachzahnarzt / zur Fachzahnärztin für Kieferorthopädie". Ständige Fortbildungen wie beispielsweise die DGKFO-Jahrestagung garantieren einen aktuellen Wissensstand auf sehr hohem fachlichen Niveau.